PRESSE

GALA

Edle Kleider zur Miete: Natascha Grün macht's möglich

Manche suchen das Dirndl fürs Leben, andere die Abwechslung. Manche glänzen mit schlichter Schürze, andere verzaubern mit prachtvollen Blumenstickereien. GALA sprach mit Natascha Gruen, Chefin des Online-Kleiderverleihs dresscoded.com, über die Wünsche und Trends der Wiesnfans. Gleich zu Anfang eine Schicksalsfrage... Sind Dirndl und Lederhosen Ihrer Meinung nach heute noch Pflicht? Unbedingt! Besonders in den Zelten sollte man auf keinen Fall in Jeans erscheinen. Zuletzt war bei Dirndln viel Spitze und Glitzer zu sehen. Hält sich der Trend auch in diesem Jahr? In Käfers " Wiesn-Schänke" oder jetzt auch im "Marstall" geht es etwas schicker zu. Da sind abends auffällige Dirndl mit Spitzenschürzen angesagt. Tagsüber reicht ein schönes Waschdirndl aus Baumwolle. Zu welchen Farben und Schnitten raten Sie? Auf unserer Webseite dresscoded.com können wir beobachten, dass vorallem helle Farben beliebt sind, insbesondere Pastelltöne. Übrigens werden dort auch Stehkragendirndl gerne ausgeliehen. Generell sollte ein Dirndl immer das Knie bedecken. Besonders gefragt ist bei uns eine Rocklänge zwischen 60 und 70 Zentimetern. Und wohin geht die Reise bei den Accessoires? Bunte Blumenhaarreifen und -kränze sind extrem angesagt. Die Schuhe: farblich passende Pumps oder auch Ballerinas. Will man allerdings tagsüber einen längeren Wiesnbummel machen, empfehle ich auf jedenfall bequeme Boots.

Wie bewerten Sie diesen Artikel? *

Ihre Bewertung

Copyright © 2019 Dresscoded GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

AGB (MIETE) · AGB (KAUF) · Impressum