PRESSE

WEB.DE

Edle Kleider zur Miete: Natascha Grün macht's möglich

Zu einem besonderen Abend gehört auch ein besonderes Kleid. Aber welche Frau hat schon einen so prall gefüllten Kleiderschrank, dass sie zu jedem feierlichen Anlass ein neues Kleid hervorziehen kann? Die Lösung: Designerkleider zur Miete. Auch wenn sie nicht regelmäßig über rote Teppiche laufen oder zu schicken Modenschauen eingeladen sind, träumen viele Frauen davon, öfter mal ein edles Kleid anzuziehen. Wem dafür das nötige Kleingeld fehlt, für den hat Natascha Grün die Lösung: Mit ihrer Firma dresscoded.com bietet sie Designerkleider zur Miete an. So kostet ein feierliches Outfit nicht mehr ein kleines Vermögen, sondern ist ab 60 Euro zu haben.In den USA hat sich das Prinzip schon durchgesetzt, bei uns fangen modebewusste Damen gerade erst an, sich dafür zu begeistern. Natascha Grün hat den Trend früh erkannt: "Ursprünglich habe ich Prominente für rote Teppiche eingekleidet und wurde dafür von Firmen beauftragt. Dann haben mich aber viele Frauen angesprochen, die eben nicht ausgestattet werden, aber auch auf solche Veranstaltungen gehen und die nicht immer das gleiche Kleid anziehen wollen. Ich dachte mir, das Problem müssten doch viele haben."
Dresscoded.com bietet seinen Kundinnen derzeit rund 2.900 verschiedene Kleider zur Auswahl - in den Größen 34 bis 46. Und jede Saison kommen neue Marken und Modelle dazu. Das Prozedere ist einfach: "Wir haben in München einen Showroom, in dem man sich beraten und das Kleid anpassen lassen kann. Oder man bestellt online, bekommt das Kleid dann in zwei verschiedenen Größen geschickt und schickt sie wieder zurück, wenn man sie getragen hat. Die Reinigung ist im Preis enthalten." Auch online kommt die Beratung nicht zu kurz: "Wir haben einen Kundenservice, der sehr in Anspruch genommen wird. Wenn jemand nicht weiß, was er nehmen soll, dann beraten wir die Kunden natürlich ausführlich."

Weil sie auch Designer-Dirndl im Sortiment hat, konnte sich Grün zum Oktoberfest vor Anfragen kaum retten: In der ersten Woche waren alle Dirndl ausgebucht, für die zweite Hälfte musste sie noch einmal aufstocken. Das Angebot hat sich sogar bis nach Monaco herumgesprochen, wo das Café de Paris auch ein kleines Oktoberfest ausrichtet, und Natascha Grün gebeten hat, für die Gäste des Hauses einen Showroom mit einer Auswahl edler Dirndl aufzubauen. Vielleicht sieht man ja auch demnächst Charlène von Monaco in einem Dirndl von Dresscoded.com - das könnte sich doch sehen lassen.

Wie bewerten Sie diesen Artikel? *

Ihre Bewertung

Copyright © 2019 Dresscoded GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

AGB (MIETE) · AGB (KAUF) · Impressum